Bronze für Devirhan Balik bei den Dutch Open

Am Wochenende wurden im niederländischen Eindhoven die 45th Dutch Open, ein G1 Turnier, ausgerichtet. Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes bei diesem Turnier, wird dies an zwei Tagen ausgerichtet. 

Am Samstag ging der junge Devirhan Balik bei den Kadetten -33 kg, an den Start. In einem ausgewogenen Teilnehmerfeld in der Gruppe, mit Sportlern aus Dänemark, Belgien, Frankreich, Schweden England, Spanien, den USA und Deutschland, hieß es für Balik die Konzentration hochzuhalten. Denn ohne eine vordere Platzierung und Medaille tritt nicht gerne ein Sportler die Heimreise an.

So wurde er von seinem Trainer Ayhan Altindag auf die einzelnen Gegner jeweils mit den richtigen Tipps und Anweisungen gut vorbereitet. Balik konnte sich auf seiner Seite bis ins Halbfinale vorkämpfen. Hier musste er sich seinem Gegner und späteren Sieger der Dutch Open, aus Frankreich geschlagen geben.

Am Ende hatte er den 3. Platz erkämpft und somit die Bronzemedaille gewonnen. Obwohl vielleicht im Halbfinale mehr drin gewesen wäre, war Trainer Altindag und Balik zufrieden mit der Leistung an diesem Tag. Man muss bei solchen Turnieren immer bedenken, das sich hier die besten Kämpfer miteinander messen.

Mit einem dritten Platz und der gewonnenen Bronzemedaille trat man am Abend die Heimreise an. Nun heißt es sich auf die nächsten Turniere weiter intensiv vorzubereiten und gegeben falls, dass Ein oder andere an sich zu verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.