Medine Karaoglan gewinnt Bronze bei den Bulgarien Open

Am letzten Wochenende fanden in Sofia die Bulgarien Open, ein G2-Turnier, statt. Hieran nahmen fast 1350 Taekwondo-Sportler der verschiedensten Nationen teil.

Medine Karaoğlan -44 kg und Nurselin Aydemir -49 Kg vom Taekwondo Club-Solingen starteten für den Landeskader der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union (NWTU), bei dem Turnier.

Medine Karaoğlan war letzte Woche noch beim Presidents Cup, in Albanien, für Europa am Start und musste sich leider in ihrem ersten Kampf gegen eine starke Kämpferin geschlagen geben.

 

Bei den Bulgarien Open konnte Medine ihren ersten Kampf mit einer starken und kämpferischen Leistung, mit 5:1 gegen Serbien gewinnen. Nun stand das Halbfinale an, hier musste sich Medine trotz couragierten Kampfs der Sportlerin aus Israel geschlagen geben.

Mit dem Erreichen des 3. Platz und der Bronzemedaille konnte Medine wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln. Für sie war es die erste Medaille im 2022 gewesen.

Nurselin Aydemir -49 kg, musste sich nach einem Schlagabtausch gegen Serbien in einem tollen und spannenden Kampf am Ende nur knapp geschlagen geben.

Ihrem Trainer Ayhan Altindag bleibt nicht viel Zeit zum Ausruhen. Denn er wird seine Sportler schnell wieder aufbauen und motivieren müssen. Denn am Wochenende findet schon die Deutsche Einzelmeisterschaft der Jugend A, in der Seeweiher Halle an der Hagenau 20b, in 91781 Weißenburg i. Bay. statt.

Der Taekwondo-Club Solingen e. V. wird dort mit 4 Taekwondoin am Start sein.

Gleichzeitig finden an dem Wochenende auch die Belgien Open ebenfalls ein G2-Turnier statt. Hier werden mehr als 1300 Taekwondo-Sportler erwartet. Bei diesem Turnier wird bei den Kadetten erstmalig Emira Nur Cetin, für den Taekwondo-Club Solingen an den Start gehen. Sie ist eine sehr talentierte und ehrgeizige Kämpferin.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg