Medine und Nurselin sind Deutsche Meister

Zweimal Gold für den Taekwondo-Club Solingen bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend, in Weißenburg.

Medine Karaoglan die in der Gewichtsklasse -44 kg an den Start ging, hatte in der ersten Runde ein Freilos. Im anschließenden Halbfinalkampf dominierte sie den Kampf sehr deutlich gegen ihre Gegnerin. Durch diese starke und taktische Leistung gewann sie nach drei Runden klar mit 26.4 Punkten den Kampf.

Im Finale traf Medine dann auf die ehemalige Europameisterin Nur Arayan. Hier kam es dann zu einem regelrechten Schlagabtausch zwischen beiden Kämpferinnen, da bBeide ihre Treffer setzen konnten. Für die Zuschauer war das etwas Besonderes, diesen Fight zu sehen.

Die erste Runde konnte die Sportlerin des Taekwondo Club Solingen e.V. für sich entscheiden, nachdem sie sehr offensiv die Runde angegangen war. Sie hielt sich auch Runde für Runde an den taktischen Anweisungen ihres Trainers Ayhan, die sie in der Pause immer wieder bekam.
Durch ihre offensive Kampfausrichtung passierte es auch, dass Medine den ein oder anderen Treffer ihrer Gegnerin einstecken musste.

In der letzten Runde gab Medine noch einmal alles, denn bis dahin war es ein enggeführter Kampf von Beiden gewesen. Am Ende hatte sie das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und konnte in der letzten Sekunde den entscheidenden Treffer zum 16:15 Sieg setzen und sicherte sich den Deutschen Meister-Titel.

Am Ende gab es nach diesem großartigen Finale noch viel Applaus der Zuschauer.

Ihre Vereinskollegin Nurselin Aydemir ging in der Gewichtsklasse -49 kg an den Start. Sie hatte sich in den letzten Wochen sehr intensiv beim Training, mit ihrem Trainer Ayhan Altindag auf die Deutsche Meisterschaft vorbereitet.

In ihrem ersten Kampf ließ Nurselin ihrer Gegnerin kaum zur Entfaltung kommen und zeigte ihr ganzes kämpferisches Potenzial. Mit ihrem Sieg zog sie dann ins Halbfinale ein.
Auch im Halbfinale zeigte die Sportlerin vom Taekwondo Club Solingen e. V. ihr ganzes Können und so wie sie den ersten Kampf geführt hatte zeigte sie auch im Halbfinale ihre Stärken. Am Ende konnte sie gegen ihre starke Gegnerin Dilan Durgun, den Kampf mit 23:11 Punkten für sich entscheiden.

Nun stand das alles entscheidende Finale an und dies wollte Nurselin unbedingt gewinnen. In diesem Kampf ging es dann für beide hin und her und man schenkte sich nichts. Aber die Solinger Kämpferin war immer einen Schritt voraus und konnte sich am Ende nach bravouröser und kämpferischer Leistung klar mit 17:9 Punkten gegenüber ihrer Gegnerin durchsetzen. Damit hatte auch Nurselin sich den Deutschen Meister-Titel erkämpft.

Als dritter Sportler vom Taekwondo Club Solingen e. V. war auch Ömer Yörük bei der Deutschen Meisterschaft gestartet. In seinem ersten Kampf lief eigentlich alles nach Plan für ihn. Er führte haushoch in der ersten Runde und hatte seinen Gegner unter Kontrolle. Leider hat Ömer dann in der zweiten und dritten Runde all das was er in der ersten Runde taktisch klug umgesetzt hat wieder aus der Hand gegeben.
Am Ende hat er sogar diesen Vorsprung nicht halten können und den Kampf unglücklich verloren.

In der Teamwertung belegte der Taekwondo Club-Solingen einen Tollem 4. Platz.

Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Als nächstes Turnier stehen die Belgian Open, ein G2 Turnier, am 20. März 2022 an.
Bei dem Turnier wird Emira Nur Cetin erstmals auf einem G Turnier bei den Kadetten -29 kg starten. Wir drücken ihr die Daumen, dass sie eine Medaille mitbringt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.