Silber für Nurselin Aydemir bei den Croatia Open

Die letzten WM-Tickets für die Weltmeisterschaft im August in Sofia werden in Kroatien auf dem Weltranglisten Turnier in Zagreb vergeben.

Medine Karaoglan Landeskader Sportlerin der NWTU und Deutsche Meisterin 2022 sowie Nurselin Aydemir die amtierende zweifache Deutsche Meisterin und Bundeskader Athletin, reisten am letzten Wochenende zu den Croatia Open nach Zagreb, einem G-2 Weltranglisten-Turnier. Mit viel Selbstbewusstsein und Zuversicht holte sich Nurselin bei diesem Event noch die nötigen Punkte, um an der Weltmeisterschaft in Bulgarien teilnehmen zu können.

Beide Taekwondo-Sportlerinnen aus der Klingenstadt Solingen, waren die Woche davor noch bei den Luxembourg Open, ebenfalls einen G-2 Weltranglisten-Turnier, am Start gewesen.

Nurselin Aydemir musste ihren ersten Kampf gegen die Athleten aus Italien bestreiten und Nurselin hatte keine Probleme diesen Kampf für sich zu sichern.
Im zweiten Kampf, im Halbfinale, ging es gegen die Kämpferin aus Slowenien. Nurselin wollte heute unbedingt gewinnen und man sah ihr das auch durch ihren kämpferischen Einsatz an. Die Sportlerin aus Solingen war sehr konzentriert und machte keine Fehler, sie nutzte eiskalt ihre Chance, um ihre Punkte zu erzielen. Mit einem Sieg zog sie ins Finale ein, dort traf sie auf eine Kämpferin aus Kroatien.

Für Jeden Sportler ist es ein Traum einmal an einer Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft teilzunehmen. Nurselin wollte ihren Traum an diesem Tag unbedingt vergolden und im Finale gegen die Kroatin gewinnen.

Im Finale ging es auf Augenhöhe zu und es war ein Schlagabtausch von beiden Seiten. Beide Kontrahentinnen schenkten sich nichts. Die erste Runde konnte Nurselin mit 6:5 für sich entscheiden. In der zweiten Runde war die Kroatien etwas dominierender und ging somit auch in Führung und entschied die zweite Runde für sich.
In der dritten und letzten Runde war wieder alles offen und beide Kämpferinnen fingen sehr vorsichtig an und versuchten natürlich keine Fehler zu machen. Die dritte Runde war nichts für schwache Nerven. Am Ende musste sich die Kämpferin aus Solingen knapp ihrer Gegnerin geschlagen geben.

Dennoch kann Nurselin Aydemir stolz auf sich sein, denn sie hatte bis zum Ende alles gegeben und versucht. Durch ihren 2. Platz konnte sie sich zwölf Ranglisten Punkte sichern.

Das erste Halbjahr 2022 hat sich Medine, Landesmeisterin in NRW und amtierende Deutsche Meisterin (Jugend) zweimal die Bronzemedaille in Sofia, Bulgarien und in Lommel, Luxemburg erkämpft. In Kroatien hat sie leider gegen eine starke Kämpferin aus Aserbaidschan die Medaille verpasst. Für sie waren sehr aufregende Momente dabei, aber auch neue Erfahrungen, die sie mitnehmen konnte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.