Impressum

Impressum

Taekwondo Club Solingen

Herzlich Willkommen im
Taekwondo Club-Solingen

Leistungsstützpunkt für den Nachwuchs Nordrhein – Westfalen e. V.


Sie sind an Kampfsport interessiert in Solingen ? Sie möchten sich verteidigen können? Sie suchen eine sportliche Herausforderung oder eine Sportart, die die Familie gemeinsam ausüben kann? Sie möchten eine neue Sportart erlernen oder was für ihre Fitness tun?

Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst und ein moderner olympischer Sport – 
Der Taekwondo Club Solingen bietet Training für alle Alters- und Leistungsklassen an. Unser Training richtet sich an diejenigen, die Gesundheit, Fitness und Selbstvertrauen verbessern und gleichzeitig eine neue Sportart erlernen möchten. Besuchen Sie unser Training und probieren Sie es aus, denn schon das Erlernen einfacher Taekwondotechniken bewirkt eine Steigerung von Fitness und Selbstvertrauen mit positiven Auswirkungen auf den Haltungs- und Bewegungsapparat, die Bewegungskoordination sowie das Körpergefühl und das Selbstbewusstsein.
Als Leistungszentrum für den Nachwuchs begrüßen wir auch Taekwondo-Sportler, um ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten weiterzuentwickeln, und bieten Training und Coaching auf höchsten Niveau an. Der Taekwondo Club-Solingen bietet eine strukturierten und fortschrittlichen Weg, für alle, die im nationalen und internationalen Wettbewerb bestehen möchten.

Was ist Taekwondo?

Diese Kampfkunst basiert auf Höflichkeit, Beständigkeit, Kontrolle über sich selbst und einen unbezähmbaren Geist.

Taekwondo ist eine tausende Jahre alte Kampfsportart und hat ihren Ursprung in Korea. Taekwondo steht dabei für eine Vielfalt an Techniken. Der ganze Körper wird gefordert. Sowohl Hände als auch Füße, Ellbogen, Fäuste und sogar die Knie kommen zum Einsatz. Darüber hinaus ist Selbstverteidigung ein wesentlicher Teil.
Taekwondo fußt auf 5 Prinzipien: Anstand, Integrität, Durchhaltevermögen, Selbstkontrolle sowie ein unbezwingbarer Geist.
Es ist eine der bekanntesten Kampfsportarten. Schätzungsweise machen über 30 Millionen Menschen in mehr als 144 Ländern Taekwondo.


Mittlerweile ist es auch eine Olympische Disziplin. 1998 in Seoul war es noch eine Schausportart, doch schon 2000 in Sydney wurde Taekwondo das erste Mal olympisch.

Taekwondo für Kinder – diese Ausrüstung braucht ihr

Für diesen Sport braucht es einen Dobok. So heißt der Anzug, den man dabei trägt. Er besteht aus einer Hose und einer Jacke.
Auch ein Gürtel gehört zur Ausrüstung. Dieser wird Ti genannt und zeigt das Niveau des Kämpfers an.

Im Kampf ist üblicherweise auch das Tragen gepolsterter Handschuhe und Elektronische Socken erforderlich. Außerdem ist es meist verpflichtend weitere schützende Elemente zu tragen. Das gilt vor allem für Zähne und Zunge.


Zusätzlich muss ein Helm getragen werden sowie eine schützende Weste für den Körper. Des weiteren sind Schienbein- und Armschoner, Tiefschützer Pflicht. Der Umfang der Ausrüstung ist auch vom Level der Kämpfer abhängig.

Die Vorteile von Taekwondo für Kinder

Taekwondo bringt viele körperliche Vorteile mit sich. Aber auch Werte sind elementarer Bestandteile des Sports. Was Taekwondo zusätzlich vermittelt, ist die Beherrschung des eigenen Temperaments. 
Dieser Sport kann viel mehr als nur Freizeit sein. Er kann zu einem Lebensstil werden. So ist er ein Instrument für ein Leben in Balance. Das gilt zum einen für den Körper und zum anderen für den Geist. Dabei sollte die Bedeutung von Letzterem nicht unterschätzt werden. 

 

Taekwondo strebt nach der Selbstverwirklichung mit allen Sinnen. Speziell Kindern kann Taekwondo helfen besser durch schwierige Zeiten zu kommen. Sie lernen persönliche Werte und gesunde Gewohnheiten anzunehmen. Damit lernen sie etwas, worauf sie ihr ganzes Leben zurück greifen können.

 

 

Quelle: Wikipedia